SPD-Marktstand Biberacher Sozialdemokraten stellen ihr Gesundheitskonzept vor

Veröffentlicht am 21.08.2013 in Ankündigungen
 

BIBERACH - Am Mittwoch, 4. September, stellt die SPD auf dem Biberacher Wochenmarkt im Rahmen des Bundestagswahlkampfs ihr Gesundheits- und Pflegekonzept vor. Unter dem Motto „Gute Gesundheit und Pflege für alle“ betreuen die Sozialdemokraten ihren Infostand. „Mit der Bundestagswahl am 22. September haben die Menschen die Chance, die Zwei-Klassen-Medizin endlich abzuwählen und durch eine starke SPD für die Bürgerversicherung zu stimmen“, betont Ortsvereinsvorsitzender Werner Drews.

Dem Konzept der „Kopfpauschale“, wie CDU und CSU sie seit 2004 fordern, erteilt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende eine klare Absage: „Seit 2009 hat die schwarz-gelbe Koalition in der Gesundheitspolitik mit dem Pfad der Solidarität gebrochen und Paradigmenwechsel eingeleitet. Vor allem die Festschreibung der Arbeitgeberbeiträge und die Einführung von Kopfpauschalen greifen den solidarischen Kern der Krankenversicherung an und gefährden die Chancengleichheit im Gesundheitssystem“, zitiert Drews den SPD- Gesundheitsexperten Karl Lauterbach.
Schon 2012 stellte die SPD-Bundestagsfraktion in einem Positionspapier klar: „Wir brauchen eine Reform der Pflegeversicherung, mit der die Grundlage für einen umfassenden, ganzheitlichen Ansatz gepflegt wird und wir uns in unserer älter werdenden Gesellschaft auf die Unterstützung und Versorgung pflegebedürftiger Menschen und insbesondere der steigenden Zahl dementiell erkrankter Menschen einstellen.“ Wie diese und weitere Reformvorschläge im Pflege- und Gesundheitsbereich konkret aussehen, möchten die Sozialdemokraten am Mittwoch, 4. September, erläutern.