Biberacher SPD bestimmt Kommunalwahlkandidaten

Veröffentlicht am 07.04.2014 in Kommunalpolitik
 

UMMENDORF (zel) – Der SPD-Ortsverein Biberach hat seine Wahllisten für die Kommunalwahl am 25. Mai bestimmt. Bei einem Kandidierendentreffen im Ummendorfer Hotel „Gaum“ wählten die Mitglieder die Wahlliste für den Biberacher Gemeinderat sowie für die Kreistagswahlkreise Biberach-Stadt und Biberach-Land. Insgesamt wurden 55 Listen- und vier Ersatzplätze besetzt, davon 22 mit Frauen und 37 mit Männern. 

„Die SPD im Biberacher Gemeinderat kann eine sehr gute Bilanz vorweisen, denn das meiste, was wir vorschlagen, findet zwar zunächst keine Mehrheit, nach einer gewissen Zeit wird es dann von den anderen Fraktionen aufgegriffen und als eigene Idee verkauft“. Im Volksmund nennt am es, ‚Mit fremden Federn schmücken‘, begründete Fraktionschefin Gabriele Kübler vor der Versammlung ihre Zuversicht im Hinblick auf die diesjährige Kommunalwahl. „Unser Ziel ist es, an der Kommunalwahl an Mandaten zuzulegen, um unsere zukunftsgerichteten Vorschläge und Anträge für die Menschen zeitnah selbst durchsetzen zu können.“ Dies werde die SPD auf ihren Marktständen vielfach belegen, Beispiele seien unter anderem die Schaffung preiswerteren Wohnraums oder die personelle Unterstützung für den Oberbürgermeister.

Gabriele Kübler Gemeinderatsspitzenkandidatin

„Mit Ihnen und euch als Kandidierende werden wir erfolgreich sein“, sagte Kübler und wurde zur Spitzenkandidatin für die Gemeinderatswahl bestimmt. Auf den weiteren Plätzen folgen Franz Lemli, Célie Helène, Lutz Keil, Gabriele Rinke, Robert Egle, Natalie Molker, Bruno Mader, Ana Runge, Hermann Kienle, Sonja Schilling, Tom Talaj, Monika Holl, Peter Grunwald, Claudia Kubitza, Heiko Rahm, Hildegard Nickisch, Peter Schick, Christiane Bangert, Michael Höschele, Elise Allgaier, Felix Burrichter, Christine Frey, Rudolf Metzger, Rudolf Bärlehner, Wolfgang Heinzel, André Bleicher, Johannes Gerster, Erik Volkmann, Frank Willburger, Alexander Emich, Sascha Jungnitz und als Ersatzkandidat Ulrich Möhrle.

Franz Lemli Spitzenkandidat auf der SPD-Kreiswahlliste Biberach-Stadt

Den SPD-Kreisrat Franz Lemli wählten die in Biberach wohnhaften und damit stimmberechtigten Mitglieder zum Spitzenkandidaten der Kreistagswahlliste Biberach-Stadt. Auf den weiteren Plätzen folgen Mabel Engler, Thomas Fettback, Gabriele Kübler, Andreas Heinzel, Heidrun Drews, Roland Böhm, Denise Rosenbrock, Lutz Keil, Albrecht Schmieg, Thomas Jörger, Tom Talaj, Heinz Bork und als Ersatz Hildegard Nickisch und Ulrich Möhrle.

Im Wahlkreis Biberach-Land ist Simon Özkeles Spitzenkandidat

Die im Wahlkreis Biberach-Land wohnhaften Mitglieder aus Attenweiler, Eberhardzell, Hochdorf, Maselheim, Mittelbiberach, Ummendorf und Warthausen bestimmten schließlich den Juso- und stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Simon Özkeles zum Spitzenkandidaten. Außerdem kandidieren Helga Bohlig, Stefan Gretzinger, Daniela Ditscheid, Wolfgang Heinzel, Bettina Weinrich, Werner Drews, Célie Helène, Mathias Rieger, Marlis Zimmerer und als Ersatz Werner Kübler.

„Wir haben starke Listen mit Persönlichkeiten aus allen Bereichen“, zog Ortsvereinsvorsitzender Werner Drews eine Bilanz des Kandidierendentreffens. Es seien Menschen im Alter zwischen 20 und 70 dabei, von Friseurin und Student über Pfarrer und Lehrerin bis zu Arzt, Auszubildendem und Hausfrau. „Diese Kräfte und Erfahrungen werden die Wählerinnen und Wähler in Stadt und

Landkreis überzeugen, dass es sich lohnt zur Wahl zu gehen“, sagte er abschließend.