Fast 1,3 Mio. Euro für die Schwimmbadsanierung Erolzheim

Veröffentlicht am 12.11.2020 in Pressemitteilungen
 

„Ein großartiger Tag für Erolzheim“, so Biberachs Bundestags-abgeordneter Martin Gerster. Mit dem Konjunkturpaket hatte der Bundestag den Investitionspakt Sportstätten auf den Weg gebracht und bundesweit 150 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Davon profitiert nun auch die Hallenbadsanierung in Erolzheim.

Im Auftrag des Bundes hat das Bauministerium Baden-Württemberg heute die Förderung verkündet. Die Generalsanierung soll 2,55 Millionen Euro kosten. Für gut die Hälfte dieser Kosten erhält die Gemeinde nun eine Förderung in Höhe von 1,299 Millionen Euro. Dabei trägt der Bund mit 75 Prozent den Löwenanteil der Förderung.

Dazu Martin Gerster, der auch zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss des Bundestags für das Förderprogramm ist: „Ich freue mich sehr, dass es mit dem Zuschuss für Erolzheim geklappt hat. Gerade in Zeiten, in denen Kommunen mit sinkenden Gewerbesteuereinnahmen und anderen Einnahmeausfällen durch die Corona-Pandemie zu kämpfen haben, war es uns als Große Koalition und als SPD wichtig, dass wir die Wirtschaft auch durch öffentliche Investitionen stärker unterstützen und Kommunen bei ihren Sanierungsvorhaben nicht alleine lassen. Dass es nun mit dem Zuschuss geklappt hat, ist ein gutes Zeichen für den Schul- und Vereinssport in der Gemeinde und alle, die sich darin haupt- und ehrenamtlich engagieren.“

 

 

Martin Gerster Mitglied des Deutschen Bundestages | Stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses Obmann der SPD-Bundestagsfraktion im Rechnungsprüfungsausschuss

 

 

Homepage Bettina Weinrich