In der Schwarzbach-Schule ging es hoch hinaus MdB Gerster begeistert von Erolzheimer Feuerwehr

Veröffentlicht am 25.11.2014 in Kreisverband
 

Die freiwillige Feuerwehr aus Erolzheim ist jetzt unter der Leitung von Manfred Stärk ausgerückt, um den Kindern und Jugendlichen der Schwarzbach-Schule Biberach ihr Einsatzfahrzeug mit großer Drehleiter vorzuführen. Eine Aktion, die auf viel Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern mit Handicap stieß. Die Schwindelfreien unter ihnen nutzten die Gelegenheit im Korb der Drehleiter hoch hinaus gefahren zu werden, um weit über das Schulgelände und Schulhaus zu blicken. Die Schulleiterin Monika Holl teilte die Freude mit ihren Schülerinnen und Schülern: „Dies ist eine tolle Möglichkeit für unsere Schüler - wann hat man schon einmal die Chance so etwas zu erleben. Vor allem für Schüler, die vorher Bedenken hatten und sich dann doch getraut haben mit in die Höhe zu steigen, war dies ein tolles Erfolgserlebnis.“ Auch der Einsatzleiter Herr Stärk war sehr zufrieden mit der Aktion: „Wenn man die Begeisterung in den Augen der Kinder sieht, weiß man, dass sich der heutige Tag voll und ganz gelohnt hat.“ Wieder einmal zeigt sich die großartige Rolle, die die Feuerwehren in unserer Gesellschaft spielen. 

 Nicht nur bei Einsätzen zur Gefahrenabwehr sondern auch zur Unterstützung von Kindern mit Behinderung ist die Feuerwehr vor Ort. Anlass ist das 150- jährige Jubiläum der Feuerwehr Erolzheim im nächsten Jahr, in dem sich die Erolzheimer Feuerwehr in Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren des Landkreises besonders viele Charity-Aktionen vorgenommen hat. Beeindruckt zeigte sich auch der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster, der im Haushaltsausschuss des Bundestages für die Ausstattung der Feuerwehren zuständig ist.