Parlamentarisches Patenschaftsprogramm MdB Gerster schickt 20-jährigen Riedlinger für ein Jahr in die USA

Veröffentlicht am 01.03.2016 in MdB und MdL
 

RIEDLINGEN Robin Münch aus Riedlingen hat vom SPD- Bundestagsabgeordneten Martin Gerster nach einem persönlichen Auswahlgespräch das begehrte Stipendium für ein Jahr USA erhalten. Der 20-jährige Werkzeugmechaniker der Firma Feinguss-Blank wird im August für den Wahlkreis Biberach in die USA reisen, dort ein College besuchen und anschließend bei einem Unternehmen ein berufsbezogenes Praktikum ableisten. Alle Kosten übernimmt der Deutsche Bundestag, der mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) den deutsch-amerikanischen Austausch junger talentierter Menschen fördert. Auf amerikanischer Seite ist der US-Kongress beteiligt. 

Robin Münch erhält zur Patenschaft von Martin Gerster hinzu die Unterstützung eines US-amerikanischen Kongressabgeordneten. Gerster entschied sich in der Endauswahl für den 20-jährigen Riedlinger auch aufgrund von dessen überzeugendem Bewerbungsschreiben. Robin Münch ist ein begeisterter Fußballer und engagiert sich bei der katholischen Landjugend, der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendauszubildendenvertretung. „Ich kann mir gut vorstellen, dass Robin Münch unseren Wahlkreis und den Deutschen Bundestag als Botschafter in Amerika sehr gut vertreten wird“, ist Martin Gerster überzeugt. Gerster, der selbst ein Jahr in den USA verbracht hat, glaubt, dass das Stipendium des Deutschen Bundestags für junge Leute einen großen Beitrag für die Entwicklung der Persönlichkeit leisten kann.