22.11.2012 in Gemeindenachrichten

MdB Martin Gerster bei der Einweihungsfeier der Kinderkrippe Talfeld

 

20.11.2012 - BIBERACH (rs/fis) - Die neue hospitälische Kinderkrippe wurde nun offiziell eingeweiht; bei dieser Feier war neben vielen Eltern und deren Kindern auch eine Reihe geladener Gäste, darunter der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster.

Seit Mitte August können Eltern ihre Kinder im Alter zwischen ein und drei Jahren zur Betreuung in eine der sechs zusätzlichen Gruppen in dieses Haus bringen; derzeit sind bereits vier Gruppen voll, zwei weitere Gruppen werden vorraussichtlich im Frühjahr 2013 zur Verfügung stehen.

 

23.12.2011 in Gemeindenachrichten

Biberacher Kreis- Jusos protestieren gegen "Preisanpassung" im Biberacher "Traumpalast"

 

Schüler, Studenten und Auszubildende sind eine große Konsumentengruppe des Kinobetriebs. Doch künftig werden viele von ihnen sich wohl genauer überlegen, ob sie ins Kino gehen.
Grund dafür sind die am 1. Dezember 2011 eingetretenen Kürzungen von Vergünstigungen des Biberacher Kino „Traumpalast“ für genau diese Gruppe von Kinobesuchern.

 

07.12.2011 in Gemeindenachrichten

Landkreis zeichnet 8 Gruppen und Personen für ihr ehrenamtliches Engagement aus

 

06.12.2011 - BIBERACH - Zum neunten Mal hat der Landkreis Biberach den ehrenamtlichen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern mit einem Ehrenamtspreis gewürdigt. Insgesamt acht Gruppen und Einzelpersonen haben jetzt von Landrat Dr. Heiko Schmid eine Urkunde und einen Scheck über 1.000 Euro erhalten.

 

07.06.2011 in Gemeindenachrichten

Das Café Kumm ist in Gefahr

 

BIBERACH - Martin Gerster MdB hat sich jetzt im Biberacher Café Kumm mit Vertretern des Sozialmaßnahmenträgers Dornahof und der Diakonie Württemberg getroffen, um über die aktuelle Lage des Projektes zu sprechen. Schnell war klar, dass das Café im Biberacher Hallenbad aufgrund der von der schwarz-gelben Bundesregierung geplanten Kürzungen bei den Fördermaßnahmen für Langzeitarbeitslose in Gefahr ist.

 

20.12.2010 in Gemeindenachrichten

Antwort des Oberburgermeisters Thomas Fettback zum Rücktritt des OB als TG Präsident

 

Sehr geehrter Herr Mägerle,

nach dem nun offensichtlich andere an die Öffentlichkeit gegangen sind und
ich durch Ihre Berichterstattung genauer Kenntnis erhalten haben, hier meine
Stellungnahme: