01.08.2021 in Ortsverein von SPD Bad Schussenried / Bad Buchau

Mathias Rieger wiedergewählt

 
von Links: Mathias Rieger (Ortsvereinsvorsitzender) und Martin Gerster MdB

Mathias Rieger heißt der alte und neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bad Buchau/Bad Schussenried. Bei der Jahreshauptversammlung wurde der 28-Jährige einstimmig wiedergewählt. Über die 100-prozentige Zustimmung freute sich Mathias Rieger, der in Oggelshausen Mitglied im Gemeinderat ist, sichtlich.

Erster Gratulant war mit einem Blumenstrauß als Dank für das Geleistete und mit besten Wünschen für die nächste Amtsperiode der SPD-Kreisvorsitzende Martin Gerster MdB. Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte die SPD vor Ort in den letzten Monaten wenig auf die Beine stellen, so Rieger, der Höhepunkt war sicherlich die Online-Diskussion zum Thema Gesundheit und Pflege mit dem Landtagsabgeordneten Andreas "Anne" Kenner. Als weitere Mitglieder im Vorstand wurden Robert Hohl, Beate Leube-Walaschek und Ulrich Möhrle gewählt. Weitere Themen der Versammlung waren die anstehende Bundestagswahl, die Elektrifizierung der Südbahn und der Sanierungsbedarf am Bahnhof Bad Schussenried (Barrierefreiheit, Zugang von der Kürnbacher Seite aus) sowie die Sanierung der Sporthalle Bad Schussenried mit Bundeszuschuss.

 

27.10.2019 in Ortsverein

Simon Özkeles als Vorsitzender verabschiedet

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 23.10.2019 hat sich der SPD Ortsverein Biberach von seinem Vorsitzenden Simon Özkeles verabschiedet. Elise Allgaier und Bettina Weinrich übernehmen die Amtsgeschäfte. Gabriele Kübler und Claudia Kubitza wurden geehrt. Neuen Mitglieder wurde das Parteibuch überreicht.

 

09.04.2019 in Ortsverein von Kreisverband Biberach an der Riß

In was für einem Europa wollen wir am Tag nach der Wahl aufwachen?

 
Sebastian Wormser, Karl Hagel, Sophie Gunderlach, Dr. Matthias Lamprecht, Melanie Gelück, Erwin Wiest

OCHSENHAUSEN – Am vergangenen Donnerstag fand in Ochsenhausen auf Einladung der Ochsenhausener Vorsitzenden Sophie Gunderlach und des Biberacher Vorsitzenden Simon Özkeles die Vorstellung des SPD-Kandidaten für die Europawahl, Matthias Lamprecht, statt. 
Nach seiner Vorstellung räumte der 31-jährige promovierte Physiker gleich einmal mit einigen Europamythen auf. Der Kandidat und Wahl-Ulmer rechnete vor, wie aus einem Euro Förderung aus den Mitteln der EU, mit der Zugabe eines Euros aus dem jeweiligen Empfängerland zu einer Investitionen von bis zu zwei Euro Wertschöpfung führt, wovon auch unsere exportstarke Region, mit Hinblick auf die hiesigen Gewerbesteuerzahler profitiere.