Willkommen im Jupa !

Veröffentlicht am 16.12.2015 in Presse im Wahlkreis
 

Das neue Jugendparlament (Jupa) ist feierlich ins Amt eingesetzt.Elf Schüler bilden nun ein Gremium, in dem lebendig beraten und diskutiert werden darf - über alles, was junge Menschen in unserer Stadt betrifft. Und das ist eine ganze Menge. Die Schulen verändern sich. Und was kann die Stadt dazu beitragen, dass es gute Schulen sind, die zur Jugend passen? Fast alle unsere Vereine leben vom Engagement der Jugend. Wie aber sieht die Förderung aus – können Jugendliche ihre Interessen, Talente richtig einbringen und entfalten? Können sie sich die Angebote auch finanziell leisten?

Beispiel Kletterhalle: Bitte liebe Jupa-Mitglieder, bleibt dran an diesem Thema, denn hier könnt ihr elementare Erfahrungen machen: Gemeinschaft, Vertrauen, Sport, Natur und Verantwortung. Und dann das Jugendhaus - „Euer Jugendhaus“! Das ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit in einer Stadt, die vom bürgerschaftlichen Engagement lebt, gerade auch vom Beitrag der Jugend. Die Jugendlichen werden erfahren, dass politische Arbeit anstrengend sein kann. Aber auch spannend. Schließlich bleibt unsere Demokratie lebendig, wenn sich gerade die junge Generation zu Wort meldet. Die Jupa-Mitglieder haben nun ein Amt, das sie ehrt und das wir mit Respekt betrachten. Wir sind neugierig auf die Ideen der Jupa-Mitglieder. Sie haben unser Vertrauen.